12.03.2018 Kategorie: Aktivitäten KBV

Die Erklärung des 29. Landesbauernverbandstages am 7. März in Staßfurt umfasst 4 Themenschwerpunkte.

Im Bereich Umwelt werden die Themen Natura 2000, Polder- und Deichrückverlegungen sowie die Steigerung der Kosten für die Landwirtschaft durch den Biber und den Wolf besonders hervorgehoben.

Die weitere Entwicklung der Nutztierhaltung als zweiter Themenkomplex setzt sich auseinander mit der nicht immer wissenschaftlich hinterlegten Auflagenflut für Tierhalter und den Übergangsfristen dazu, mit den Problemen der Milchviehhaltung und der nicht vorhandenen Akzeptanz in der Politik für die Schweine- und Geflügelhaltung. Landwirte sind gut ausgebildet und produzieren hochwertige Lebensmittel. Weiterhin wird gefordert, dass Baurecht § 35 zu verändern, da das privilegierte Bauen im Außenbereich für gewerbliche Tierhaltungsbetriebe genauso gelten muss, wie für landwirtschaftliche.In Sachsen- Anhalt müssen die wenigen Tierhaltenden Betriebe erhalten werden, um auch den Nährstoffkreislauf gerecht zu werden und Arbeitsplätze zu erhalten.

Ausbildung sichert Zukunft der Landwirtschaft ist der dritte Themenkomplex, der sich intensiv mit der Zukunft der berufsbildenden Schulen, der LLG und ZTT in Iden und ihrer Personalnot sowie der finanziellen Unterstützung ausbildender Betriebe befasst.Auch die weitergehenden Förderungen für berufliche Wettbewerbe, Projekte, die Zeugnisübergaben an den Berufsschulstandorten müssen erhalten bleiben.

„Für einen starken ländlichen Raum“ lautet die Überschrift des vierten Themas, dass geprägt ist von den Entbehrungen auf dem Lande. Schnelles Internet und die Förderung ehrenamtlichen Engagements sowie die gleichwertigen Lebensverhältnisse in Stadt und Land und die Erhaltung der Schulen und Kindergärten sind hauptsächlich durchzusetzen.

Landwirte sind die Arbeitgeber im ländlichen Raum, erfolgt keine Stärkung dieses Wirtschaftszweiges, bleibt dieser auf der Strecke.

 

Erklärung des Landesbauernverbandstages 2018

1erklaerung_umwelt  

2erklaerung_tierhaltung     

3erklaerung_bildung

4erklaerung_laendlicher_raum