04.04.2019 Kategorie: Aktivitäten KBV

Kaum ist die neue DüVo in Kraft getreten, soll schon wieder an der Verschärfungsschraube gedreht werden.

Der natürliche Kreislauf in der Landwirtschaft wird enorm gestört und der weitere sinkende Bestand der Nutztiere ist vorprogrammiert. Was vorne rein kommt muss hinten wieder raus, dass ist beim Tier nicht anders als beim Menschen. Aber wohin damit – natürlicher Weise auf die Felder, um den Kreislauf zu gewährleisten. Pflanzen wachsen zu lassen und den Beitrag zur Ernährung der Menschen beizutragen.

Ohne Zufuhr von Nährstoffen kein Wachstum, mit geringer Zufuhr von Nährstoffen geringes Wachstum und Unterversorgung. Ist wieder gleich bei Mensch und Tier.

Der Landwirt oder die Landwirtin werden irgendwann resignieren, ist das gewollt?

Karikatur_Duenge-VO Bundesadler_Quelle DBV – Inkje von Wurmb