21.07.2020 Kategorie: Aktivitäten KBV

Die Ausgleichszahlungen für benachteiligte Gebiete stehen ab 2021 nicht mehr zur Verfügung. Das war Anlass genug für 5 Kreisbauernverbände aus Sachsen- Anhalt, Frau Ministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert um ein Gespräch zur Thematik zu bitten.

Die AG Schopsdorf hat sich bereit erklärt, Ausrichter und Gastgeber der Veranstaltung zu sein. Jeweils aus den Landkreisen Wittenberg, Jerichower Land, Anhalt, Börde und Stendal nahmen Vertreter für die landwirtschaftlichen Betriebe  sowie die Geschäftsführer der Kreisverbände teil. Diese Verbände verzeichnen alle einen hohen Anteil an benachteiligten Gebieten.

Frau Ministerin Dalbert und Staatssekretär Weber folgten den Ausführungen der Betriebsleiter zur Situation in den Betrieben und signalisierten, dass sie sich in der Prüfung zur Auszahlung der AGZ 2021 befinden, aber daran nicht allein beteiligt sind. Wir werden aber einen Weg finden, die Landwirtschaft zu unterstützen, die formalen Entscheidungen fallen aber erst Ende des Jahres.

Unsere Vorstellung ist ( so Ministerin Dalbert), 2021 die AGZ zu bedienen sowie alle Anträge zur Umstellung auf ökologischen Anbau ( auch diese aus 2019 noch offenen).