26.08.2019 Kategorie: Aktivitäten KBV

Die feierliche Übergabe der Jungfacharbeiterzeugnisse fand am 23.8. 2019 in den Berufsbildenenden Schulen in Salzwedel statt.

Der Abschluss erfolgte in den Berufszweigen:  Landwirt/in, Fischwirt Aquakultur und Binnenfischerei sowie Fachpraktiker in der Landwirtschaft – Landwirt

62 Auszubildende haben ihre Ausbildung zum Landwirt, Fischwirt oder Fachpraktiker erfolgreich abgeschlossen, davon haben sich zur feierlichen Übergabe der Zeugnisse 43 Absolventen angemeldet.

In einem feierlichen Festakt wurden ihre Leistungen gewürdigt.

Olaf Feuerborn, Präsident des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt hielt die Festrede vor den Absolventen. Mit Anekdoten aus seiner eigenen Lehrzeit widerspiegelte er, das auch jetzige Präsidenten einmal den Hof fegen mussten, übermütig Aufgaben schnell, zu schnell, erledigten, nachlässig waren und dann wieder den Hof fegen mussten. Man lernt nie aus, muss neugierig bleiben, ist aber auch gut ausgebildet auf den Weg geschickt worden. Das sollten die Absolventen nutzen und den 80 Millionen “ Kennern der Landwirtschaft“ erklären, warum wir die Dinge so tun, wie wir dies tun.

Nach der Ausgabe der Zeugnisse, erhielten die 3 Besten Absolventen des Jahrganges eine Urkunde und ein Präsent.

Ausgebildet wurden die Absolventen in Betrieben der Landkreise Stendal,  Altmarkkreis Salzwedel, der Börde, dem Jerichower Land und dem Harz.

Es war der 10. Jahrgang mit der Möglichkeit der Teilnahme zum Erwerb der Fachhochschulreife, dh zusätzlich zum allgemeinbildenden und berufstheoretischem Unterricht wurde in den Fächern Deutsch, Englisch,  Physik und Mathematik gelehrt und der Abschluss erfolgreich absolviert. Die Fachhochschulreife legten insgesamt 3 Absolventen erfolgreich ab.

Zur guten Tradition ist es geworden, ehrenamtliche Prüfer, Ausbilder und  Lehrer besonders zu ehren und ihnen für ihr Engagement zu danken.  In diesem Jahr wurde die Arbeit von  Dr. Gerd Heckenberger Leiter der Landesanstalt für Landwirtschaft in Iden und Udo Schulze jahrelanger Prüfer und Prüforganisator der nun im Ruhestand ist gewürdigt.

Vertreten waren außerdem das Ministerium für Energie, Landwirtschaft und Umwelt, der Stellvertreter des Landrates aus dem Altmarkkreis und ein Vertreter aus dem Berufsbildungsausschuss der zuständigen Stelle für Ausbildung in den Agrarberufen.

Meike Ruths, als Absolventin, dankte allen an der Ausbildung Beteiligten im Namen ihrer Mitabsolventen für deren Hilfe, Kritik, Ausdauer und Geduld.

Der Geschäftsführer der Milcherzeugergenossenschaft Klötze e.G. schickte die Absolventen auf einen neuen Lebensweg und stellte fest, das man als Ausbildungsbetrieb gute Kontakte zu allen Ausbildungsstellen wie der Schule oder der LLG Iden halten muss.

Zum guten Schluss erfolgte die Freisprechung der Absolventen und damit die Aufnahme in den Berufsstand.

Die musikalische Umrahmung übernahm die Gruppe “ Tick2loud“, die sich mit den Liedern von Johannes Oerding „100 Leben“, Vincent Weiß “ Wir sind groß“, Mark Forster “ Feuerwerk“ und Andreas Burani “ Ein Hoch auf uns“  in die Herzen der Zuschauer sangen.

Nach dem gemeinsamen Abschlussfoto gab es herzliche Umarmungen von den Familienmitgliedern, die hier und da auch ein Tränchen verdrückten.

Viel Erfolg auf dem neuen Lebensweg und Durchhaltevermögen in schwierigen Zeiten.