05.08.2020 Kategorie: Aktivitäten KBV

Landwirtin, Jägerin, Imkerin und nun auch noch oder eigentlich schon seit 2018 Imkerpatin in der Kindereinrichtung in Cobbel, das ist Carmen Kalkofen. Immer rührig, immer neue Ideen auf dem Schirm und immer rastlos.

Heute konnte die Kita Sonnenkäfer endlich den Kulinarischen Stern in der Kategorie Honig entgegen nehmen. Denn schon am 14. Juli wurde bekannt gegeben, das sie den Stern, der jährlich für Produkte der Ernährungswirtschaft ausgelobt wird, gewonnen hatten. 5 weitere Mitbewerber gab es für die Kategorie Honig und eine unabhängige Jury hat sich für den Honig aus Cobbel entschieden.

Die Kinder erzählten den Gästen, dass dieser Stern wie eine Goldmedaille im Sport sei und sie sehr stolz sind. Danach sangen sie ein lustiges Lied über die Bienen.

Wolfgang  Zahn Projektleiter Landwirtschaft bei der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt und Frau Braunert Vertreterin des MULE übergaben offiziell die Urkunde und  das Siegerschild an die Kinder. Mit den Worten von Herrn Zahn, “ es gibt nicht nur Kühe in der Altmark auf den schönen grünen Wiesen sondern auch viele Bienen“, endete der erste Teil.

Carmen Kalkofen, Mitglied des Vorstandes unseres Verbandes, hat den kleinen beigebracht, wie alles funktioniert, was man wann tun muss, um die Bienen gut zu behandeln.

Dies wollten sie natürlich auch zeigen. “ 2 Bienenkästen mit jeweils ca 40.000 Bienen stehen am Rande der Kita, ein großes Schild weist auf die kleine Imkerei hin. Die ältesten Kinder entnahmen die Abdeckung der Bienekästen und begannen die Fütterung, danach wurde alles wieder sauber abgedeckt. Die Gäste standen ewas abseits, da es schon viele Bienen waren, die im und am Stock herum flogen.

Das mdr Team war mit dem Ü-Wagen mitten drin im Geschehen und natürlich wurde live übertragen.

Dieser Artikel gehört wohl in die Kategorie “ Was Landwirte sonst noch so machen“.

In diesem Fall den Kindern die Natur und den Umgang mit den Bienen näher zu bringen, Freude am Imkern wecken und die Bedeutung der Bienen als Bestäuber aufzuzeigen.

Klasse gemacht — Danke für das Engagement Frau Kalkofen