07.02.2019 Kategorie: Aktivitäten KBV

Im öffentlichen Teil unserer Mitgliederversammlung wurde nach einem Bewerbungsverfahren der Ausbildungsbetrieb des Jahres gekürt und gleichzeitig nominiert für den Wettbewerb auf Landesebene.

In diesem Jahr konnte die Agrar -Genossenschaft Altmärkische Höhe eG ausgezeichnet werden.

Alleine in den Jahren 2014 – 2018 haben 22 Auszubildende in diesem Betrieb den Beruf des Landwirtes erlernt bzw sind noch in der Ausbildung. Für 2019 ist geplant 4-5 neue Azubis einzustellen.

Die Agrar- Genossenschaft punktete vor allem mit der leistungsabhängigen Zusatzvergütung die den Auszubildenden Ansporn für gute Leistungen sein soll, aber auch mit dem angebotenen Nachhilfeunterricht durch den Ausbilder, den Prüfungsvorbereitungen im Betrieb im theoretischen und auch praktischem Teil sowie den wöchentlichen Lehrunterweisungen, die je nach Ausbildungsjahr aber auch der Jahreszeit entsprechend angepasst werden.

Auszubildende aus der Agrar- Genossenschaft nehmen auch an Messen wie der Eurotier und der Agritechnica teil um über die neuesten Trends informiert zu sein.

Sehr aktiv ist das Unternehmen auch in Bezug auf die Gewinnung von Auszubildenden. Der Besuch der Ausbildungsmesse Stendal, dem Altmarkfestival, der Connect You sowie die Werbung für den Beruf an der Gemeinschaftsschule Seehausen sind mittlerweile Pflichtprogramme. Hinzu kommen noch die Teilnahme am Tag der Berufe und das Anbieten von Practika und Ferienarbeit.

Als Vorsitzender des Bildungsfachausschusses im Landesverband wirbt Frank Wiese seit Jahren dafür, den Abschluss der Ausbildungsjahre in einen würdigen Rahmen zu setzen und feierlich zu begehen. Nur durch intensives Durchhaltevermögen und vielen Gesprächen mit politischen Vertretern ist die Zeugnissübergabe an die Jungfacharbeiter nun schon seit 2015 zu einer Institution geworden und die Jungfacharbeiter werden in einem feierlichen Rahmen geehrt.