03.07.2016 Kategorie: Aktivitäten KBV

Krumke war der diesjährige Austragungsort der Altmärkischen Tier- und Gewerbeschau, leider ohne Milchkühe. Geschuldet ist das dem niedrigen Milchpreis und damit den am Existenzminimum wirtschaftenden Milchbauern in der Altmark und Europa weit.
Trotz allem war es eine gelungene Schau, die mit über 4000 Besuchern an zwei Tagen alles an landwirtschaftlichen Tieren und Erzeugnissen für Jung und Alt bereit hielt was die Altmark zu bieten hat.
Beide Tage begannen mit den Richtwettbewerben von Kleinpferden, Ponys, Haflinger, Jungzüchter und Fleischrinder. Es wurden Schafrassen, Jagdhunde, Geflügel und Kaninchen sowie Bienen, Esel und Rinder vorgestellt.
Alle Tiere vereinten sich zum großen Schaubild, welches am ersten Tag gleichzeitig zur Eröffnung mit den beiden Landräten aus den Landkreisen Stendal Carsten Wulfänger und dem Altmarkkreis Salzwedel Michael Ziche und der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Prof. Dr. Claudia Dalbert verbunden wurde.
Im Schauprogramm auf der Bühne und im Ring ging es turbulent zu. Hochzeitskutschen, Westernreiter, Sulky Quadrille, eine alte Feuerwehrspritze, Vorstellung von Landmaschinen, die Voltigierer, Pas de Deux der Lewitzer Hengste, die Volkstanz- und Trachtengruppe Deelenpetter und und und… hielten das Publikum bei Laune und brachten es zum Staunen.
Auf dem Bauernmarkt gab es viel Kulinarisches für Bauch und Seele zu kaufen sowie Regionalitäten aus der Altmark.
Insgesamt eine gute Repräsentation für die Landwirtschaft aber auch mit Augenmerk auf die derzeitige Situation auf dem Markt, der sowohl im Bereich der Schweine, des Getreides und vor allem der Milch von massiv sinkenden Preisen stark beeinflusst wird.